KREBSTHERAPIE

Die Diagnose Krebs ist ein Schock für jeden Patienten. Plötzlich treten Dinge in den Hintergrund, die im Alltag so wichtig erschienen, und eigene Bedürfnisse, der Wunsch nach Gesundheit, stehen ab sofort im Mittelpunkt. Ich stehe Ihnen in dieser schwierigen Phase mit meinem Wissen und meinen Erfahrungen zur Seite. Gemeinsam erarbeiten wir einen Plan für Ihre Gesundheit.

Bestandsaufnahme, Konzept und Begleitung

Mit Hilfe unterschiedlicher Techniken wie zum Beispiel CT, MRT, Knochenscanuntersuchung, Labor, Ultraschall, Röntgen oder Endoskopie machen wir eine Bestandsaufnahme. Danach erläutere ich Ihnen, gern im Beisein von Angehörigen, meine Ansätze zur Behandlung. Es gibt kein Universalrezept, sondern ein auf Sie, Ihre Wünsche, Ihr Alter, Ihre Lebenssituation und Ihren Gesundheitszustand maßgeschneidertes Konzept, das wir gemeinsam besprechen und festlegen. Alle Ihre Fragen möchte ich beantworten.

Ich werde niemanden, der Angst vor einer OP hat, zu einer solchen überreden, wenn es sinnvolle Alternativen gibt (z.B. Strahlentherapie). Weil keine Krebserkrankung wie eine andere ist, kommt es manchmal vor, dass ich mir die Entscheidung über die Therapie allein nicht zutraue. Dann berate ich mich in der sogenannten „Tumorkonferenz“ mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen aus Onkologie, Urologie, Radiologie, Strahlentherapie und Pathologie. Mein Ziel ist es, das bestmögliche Behandlungskonzept für Sie zu erarbeiten. Ist eine Chemotherapie erforderlich, können Frau Endtner und ich Sie in meiner Praxis betreuen und die Behandlung hier vor Ort durchführen.

Nachsorge

Nach einer erfolgreichen Tumortherapie beginnt die Nachsorge. Das bedeutet, dass wir Ihren Gesundheitszustand im Auge behalten und regelmäßig kontrollieren. Dabei unterstützen mich meine Fachkollegen in der Radiologie, Nuklearmedizin und im Labor.



Impressum | Datenschutz | Kontakt | Google Analytics deaktivieren | Facebook

 

Das Team

  • Tanja Tucht
  • Das Team
  • Das Team
  • Das Team
  • Das Team
  • Das Team